emcal Presso-Nox-System

Hier finden Sie uns!


- Pressfittings aus Edelstahl
- Systemrohre aus Edelstahl
- Sytempresskontur "M"

Die emcal Stahlpress-Systeme können problemlos und schnell installiert werden.

Die Fittings haben an ihren Enden eine Ringkammer mit EPDM-Gummidichtung. Somit ist eine hohe Alterungsfestigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen hohe Drücke und Betriebstemperaturen gewährleistet.

Elektromechanische Spezialpressbacken werden zum Verpressen der Fittings mit den Rohren verwendet. Der zusammengepresste O-Ring sorgt dann fü eine absolut Dichte, nicht mehr zu lösende Verbindung.

1.1 Vorteile
Heute stellt das Kaltverpressen mit Rohren und Fittings aus nichtrostendem bzw. verzinktem Stahl die modernste und zuverlässigste Lösung der Verbindung dar. Das Pressfitting-System verbindet extreme Zuverlässigkeit der Verbindungen mit problemlosem und schnellem Verlegen, da weder geklebt, geschraubt noch geschweisst werden muss.
Auch sind die Pressfitting-Systeme mit anderen Fitting-Marken der Presskontur „M“ kompatibel.

1.2 Homologationen - Edelstahl
Dauerdichtungs- und Langzeitprüfungen haben PRESSO-NOX zahlreiche internationale Homologationen eingebracht. Im Einzelnen wurden die hohen Qualitätsstandards, die der norwegische Markt fordert (Byggforsk), und die DVGW Prüfnorm W 534 für Verbindungen von Kalt- und Warmwasserrohren erfüllt.

1.3 Einsatzbereiche
Das Edelstahl-Pressfitting-System PRESSO•NOX eignet sich ideal für Installationen im Rahmen der privaten Wasserversorgung, der Industrie und des Schiffbaus und stellt aufgrund der hohen Qualitäts- und Zuverlässigkeitsstandards von nicht rostendem Stahl die perfekte Lösung für Trinkwasser- und Sanitärsysteme dar. Im Vergleich zu anderen Materialien, wie etwa Kunststoff, Eisen und Kupfer, ist nichtrostender Stahl hygienisch sicherlich am unbedenklichsten und zudem sehr korrosionsbeständig.

Einsatzbedingungen für Edelstahl PRESSO NOX:
- max. Betriebsdruck : 16 bar
- Betriebstemperatur : -20 °C +85 °C
- Höchsttemperatur : +120 °C
- Verarbeitungstemperatur im Winter bis -10 °C möglich

Das C-Stahl-System Nr. 1.0034 nach Norm DIN EN 10305, ist für den Einsatzbereich “Heizung” bestens geeignet und eine günstige alternative zu Kupfer. Für den Einsatz in Sprinkleranlagen ist Rücksprache mit der technischen Abteilung zu nehmen.
Einsatzbedingungen für C-Stahl:
- max. Betriebsdruck : 16 bar
- Betriebstemperatur : -20 °C +85 °C
- Höchsttemperatur : +120 °C
- Verarbeitungstemperatur im Winter bis -10 °C möglich